Der KFZ-Gutachter: wieso, weshalb & wer bezahlt ihn?

Wenn es zu einem Unfall kommt, ist die Aufregung groß. Auch wenn – glücklicherweise - keine körperlichen Schäden entstanden sind, so sind die Schäden am Fahrzeug ärgerlich und ziehen oftmals einen langwierigen Regulierungsprozess nach sich.

Doch zunächst einmal muss der Schaden korrekt eingeschätzt werden. Genau hierfür gibt es den KFZ Gutachter – im korrekten Sprachgebrauch als „KFZ Sachverständiger“ bezeichnet. Er ist das Bindeglied zwischen allen Parteien, die an der Feststellung des Schadens sowie an dessen Regulierung beteiligt sind. Außerdem kann er noch diverse weitere Funktionen übernehmen.

Sie haben nur eine diffuse Vorstellung, was ein KFZ Gutachter genau macht, welche Kosten durch ihn entstehen und wer diese letztendlich übernimmt? Sie möchten einen seriösen und kompetenten KFZ Gutachter finden? Die nachfolgenden Informationen helfen Ihnen dabei.


Das Berufsbild des KFZ Gutachters

Was macht ein Gutachter?

Seitdem die Motorisierung im Straßenverkehr in großen Schritten vorangeht, wurde der Beruf des KFZ Gutachters bzw. KFZ Sachverständigen immer wichtiger. Es handelt sich hierbei um einen hochspezialisierten Experten, der einerseits technische Zusammenhänge verstehen und analysieren, auf der anderen Seite diese aber auch für Laien verständlich darstellen können muss.

Dabei bewegt sich der KFZ Gutachter quasi ständig „zwischen den Fronten“. Schließlich haben Unfallgeschädigte, Versicherungen und Werkstätten in der Regel sehr konträre Vorstellungen von einem „optimalen“ Gutachten. Dabei erwarten jedoch alle Seiten ein inhaltlich korrektes und objektives Gutachten. Aus diesem Grund muss der KFZ Sachverständige ein hohes Maß an Sachkenntnis, Objektivität und Zuverlässigkeit mitbringen.

Der KFZ Gutachter bzw. Sachverständige kann in vielen Bereichen tätig werden, sowohl angestellt als auch freiberuflich oder selbstständig. Die Wahl des Berufes setzt ein Ingenieur- bzw. Bachelor-Studium im Bereich Maschinenbau, Fachrichtung Fahrzeugtechnik, voraus. Anschließend stehen u. a. folgende berufliche Möglichkeiten offen:

  • Prüfingenieur bei einer amtlich anerkannten, technischen Überwachungsorganisation (z. B. TÜV, DEKRA, GTÜ etc.)
  • Selbständiger Sachverständiger (mit eigenem Sachverständigenbüro)
  • Mitarbeiter eines technischen Dienstes
  • Angestellter Sachverständiger (z. B. bei einer Versicherung)
  • Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger
  • Schiedsgutachter

Wann braucht man einen KFZ Gutachter?

Wann braucht man einen Gutachter?

Um die Notwendigkeit zum Einschalten eines KFZ Gutachters nachvollziehen zu können, stellen wir uns folgende, klassische Situation vor:

Sie wurden mit Ihrem Fahrzeug unverschuldet in einem Verkehrsunfall verwickelt. Für den entstanden Schaden tritt die gegnerische Haftpflichtversicherung ein. Dazu muss jedoch zunächst einmal die genaue Schadenshöhe beziffert werden. Die Versicherungen sind hier oft zu voreilig (oder lediglich auf ihren eigenen Vorteil bedacht) und möchten daher entweder einen eigenen Mitarbeiter entsenden oder fordern vom Geschädigten lediglich einen Kostenvoranschlag mit entsprechenden Fotos an. Lässt sich der Geschädigte darauf ein, bedeutet das unter Umständen handfeste Nachteile für ihn.

Wesentlich besser ist es, einen unabhängigen KFZ Gutachter mit der Betreuung der Angelegenheit zu beauftragen. Er wird nicht nur ein neutrales und professionelles Gutachten anfertigen, sondern sich auch um damit verbundene Themen wie Wertminderung, Reparaturdauer, Nutzungsausfall, Wiederbeschaffungswert und Restwert kümmern. Das selbstständige Einschalten eines unabhängigen KFZ Gutachters ist in der Regel bei allen Schäden möglich, die über die Bagatellgrenze hinausgehen (ab ca. 750.- EUR Schadenshöhe).

Neben diesem, sehr oft anzutreffenden Sachverhalt wird ein KFZ Gutachter auch in diversen anderen Angelegenheiten benötigt, z. B. für Autobewertungen (Wertgutachten über Fahrzeuge) sowie zur Beweissicherung und Unfallrekonstruktion, u. a. auch vor Gericht.

Was kostet ein KFZ Gutachter und wer bezahlt ihn?

Für das Anfertigen eines KFZ Gutachtens erhält der Gutachter ein Honorar, für dessen Berechnung es vorgefertigte (und vorgeschriebene) Tabellen gibt. Dabei gilt generell: Je höher der Schaden ausfällt, desto höher liegen auch die Kosten für das Einschalten des Gutachters. Grober Richtwert: Bei einem Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro muss mit Gutachterkosten von etwa 300.- bis 350.- Euro gerechnet werden. Allerdings wird der Anteil der Kosten für das Gutachten bei höheren Schadenssummen prozentual kleiner.

Hinsichtlich der Übernahme der Gutachterkosten gilt: Bei einem unverschuldeten Unfall übernimmt grundsätzlich der Unfallverursacher bzw. dessen Haftpflichtversicherung die Kosten des KFZ Gutachters. Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zählen die Kosten für ein Gutachten zum Schaden und sind somit dem Geschädigten zu ersetzen.

Eine Ausnahme von dieser Regelung bilden die bereits angesprochenen Bagatellschäden. Diesbezüglich gilt: Liegt der Schaden für den Laien erkennbar unterhalb einer Summe von 750.- Euro, kann auf das Einschalten eines Sachverständigen verzichtet werden. In diesem Fall reicht ein einfacher Kostenvoranschlag aus, erstellt z. B. von einer Werkstatt. Die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers ist in diesem Fall nicht dazu verpflichtet, die Kosten für das Einschalten eines KFZ Gutachters zu übernehmen.

Wie verhält es sich mit der Kostenübernahme für einen KFZ Gutachter bei Kaskoschäden?

Kaskoschäden werden grundsätzlich nicht durch eine gegnerische Versicherung übernommen. Daher entsendet bei solchen Schäden in der Regel die Versicherung einen eigenen Sachverständigen. Für dessen Arbeit werden die Kosten im Rahmen der Schadenregulierung voll übernommen.

Sollte der Kunde mit der Schadensfeststellung nicht einverstanden sein, kann er ein sogenanntes Sachverständigenverfahren anrufen, bei dem ein zweites Gutachten durch einen Sachverständigen des Vertrauens des Geschädigten erstellt wird. Beide Gutachten werden dann von einem Obergutachter verglichen und bewertet. Die Kosten hierfür müssen von der Versicherung allerdings nur dann übernommen werden, wenn Fehler im ersten Gutachten nachgewiesen werden können. Tipp: Einige Rechtschutzversicherungen übernehmen die im Sachverständigenverfahren anfallenden Kosten in jedem Fall


Wie finde ich einen seriösen und kompetenten KFZ Gutachter?

Wie finde ich einen kompetenten Gutachter?

Mittlerweile gibt es in Deutschland eine Fülle von KFZ Gutachtern und Sachverständigen. Um hier den richtigen Partner zu finden, sollten Sie auf einige Details achten:

  • Ist der Sachverständige Kfz-Meister oder Diplom-Ingenieur?
  • Ist er Mitglied in einem anerkannten Berufsverband, z.B. dem BVDSV?
  • Hat er eine Qualifikation in Form der öffentlichen Bestellung und Vereidigung durch eine IHK oder Handwerkskammer?
  • Und zu guter Letzt: Hören Sie sich im Freundes- und Bekanntenkreis um. In der Regel hat fast jeder schon einmal mit einem KFZ Gutachter zu tun gehabt und kann Ihnen von seinen Erfahrungen berichten bzw. einen Gutachter empfehlen, mit dem er gute Erfahrungen gemacht hat.

Finden Sie einen KFZ Gutachter in Ihrer Nähe:

Aktuelle Neuigkeiten

ZDK begrüßt Einschränkung der Abmahnbefugnisse

Veröffentlicht am: 18.05.2019 23:56

Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe begrüßt den Beschluss des Bundeskabinetts, den Missbrauch wettbewerbsrechtlicher Abmahnungen einzudämmen. Diesem Zweck dient der verabschiedete Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des fairen Wettbewerbs. Gemeinsam mit führenden Wirtschaftsverbänden hat sich der ZDK mit Nachdruck für eine solche Regelung eingesetzt. „Auch die Mitgliedsunternehmen des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes werden dadurch eine spürbare Entlastung erfahren“, so […]

Der Beitrag ZDK begrüßt Einschränkung der Abmahnbefugnisse erschien zuerst auf PKWFokus.de.

Stuttgarter PIRATEN kritisieren Block des ÖPNV im Zusammenhang mit der Vermeidung von Fahrverboten

Veröffentlicht am: 18.05.2019 23:38

Viele Städte in Deutschland kämpfen nun bereits viele Monate mit Fahrverboten für bestimmte Fahrzeugklassen herum. Die Piratenpartei fordert stattdessen eine Entlastung der Städte über einen attraktiveren ÖPNV herbeizuführen. Dabei stellten sich bisher ausgerechnet Grüne und die SPD dagegen, obwohl sie aktuell auf Wahlplakaten dafür werben. „Der immer weiter steigende Individualverkehr in den Städten wird sicherlich […]

Der Beitrag Stuttgarter PIRATEN kritisieren Block des ÖPNV im Zusammenhang mit der Vermeidung von Fahrverboten erschien zuerst auf PKWFokus.de.

LNG für Lieferflotte in der Food Service Branche

Veröffentlicht am: 16.05.2019 15:29

In Zusammenarbeit mit dem Hersteller Scania und dem Kunden McDonald´s setzt die Firme HAVI auf LNG-Technologie in LKWs und baut seinen Fuhrpark sowie das Tankstellennetz für den alternativen Kraftstoff weiter aus. Das Fazit nach 6 Monaten mit LNG: Die umweltschonende Technologie punktet auch in der Praxis. Seit November 2018 bringt HAVI unter dem Motto „Unsere […]

Der Beitrag LNG für Lieferflotte in der Food Service Branche erschien zuerst auf PKWFokus.de.

Spritpreise gehen weiter nach oben

Veröffentlicht am: 15.05.2019 13:34

Entlang einer neuerlichen Analyse des ADAC haben die Preise für Sprit auch in der aktuellen Woche deutlich angezogen. Autofahrer müssen damit bereits in der 10. Woche in Folge mehr für das Tanken bezahlen. Ein Liter Super E10 schlägt im bundesdurchschnitt mit 1,496 Euro und damit 0,2 Cent mehr als in der Woch zuvor zu buche. […]

Der Beitrag Spritpreise gehen weiter nach oben erschien zuerst auf PKWFokus.de.

SKODA teasert VOLL-LED-MATRIX-Scheinwerfer

Veröffentlicht am: 14.05.2019 13:29

Viel SKODA- Fans scharen schon ganz aufgeregt mit den Füßen. Den das aktuelle SUPERB Update steht vor der Tür. Unter anderem wird hierbei auch ein neues Scheinwerferdesign erwartet, das Skoda in einer Pressemeldung heute bereits anteasert. SUPERB kommt mit einem Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer wird beim Update seines Flaggschiffs SUPERB erstmals in einem Serienfahrzeug innovative Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer einsetzen, die […]

Der Beitrag SKODA teasert VOLL-LED-MATRIX-Scheinwerfer erschien zuerst auf PKWFokus.de.

ADAC mit finanziellen Verlusten unterwegs

Veröffentlicht am: 13.05.2019 18:39

Der ADAC e.V. hat ein neues Präsidium. Auf der Hauptversammlung von Europas größtem Mobilitätsclub am Nürburgring wurden heute von den mehr als 200 Delegierten Ulrich Klaus Becker (Erster Vizepräsident), Karsten Schulze (ADAC Vizepräsident für Technik) und Gerhard Hillebrand (ADAC Vizepräsident für Verkehr) in ihre Ämter gewählt. Als ADAC Vizepräsident für Finanzen wurde Jens Kuhfuß bestätigt. […]

Der Beitrag ADAC mit finanziellen Verlusten unterwegs erschien zuerst auf PKWFokus.de.

Shell rüstet eigene Tankstellen mit Ladesäulen aus

Veröffentlicht am: 13.05.2019 18:22

Der Drive zur Elektromobilität geht weiter. Nun beginnt auch ein Schlüsselunternehmen im Bereich der Mobilität mit der Vorbereitung zur „mobilen Energiewende“. So hat die Tankstellenkette oder, wenn man so möchte, der Mineralölkonzern Shell angekündigt noch in 2019 deutschlandweit 50 Hochleistungsladesäulen mit insgesamt 100 Ladepunkten an seinen Tankstellen aufzustellen EnBW Energie ist Stromlieferpartner von Shell Für […]

Der Beitrag Shell rüstet eigene Tankstellen mit Ladesäulen aus erschien zuerst auf PKWFokus.de.

Caravaning ist nicht mehr uncool

Veröffentlicht am: 12.05.2019 23:32

Das Campinghobby hat einen erheblichen Imagewandel vollzogen. Was noch vor ein paar Jahren als angestaubt und spießig galt, hat heute längst einen Imagewandel vollzogen. Urlaub mit dem Wohnwagen – das ist absolut „in“. Ob an die heimische Nordsee, per Fähre übers weite Mittelmeer nach Sardinien oder auf großer Skandinavien-Tour: Die fahrbaren Vehikel werden für jedes […]

Der Beitrag Caravaning ist nicht mehr uncool erschien zuerst auf PKWFokus.de.

Neue Geschäftsführer im Management des ADAC

Veröffentlicht am: 12.05.2019 23:00

Der ADAC, der in den Vergangenheit deutliche Erneuerungen angekündigt hat, macht ernst und besetzt sein Management mit renommierten Führungspersönlichkeiten. Geschäftsführer aus der Tourismus- und der Versicherungswirtschaft. Dr. Dieter Nirschl wird Geschäftsführer für Mitgliedschaft, Juristische Zentrale und Verbraucherschutz im ADAC e.V. Im ADAC e.V. komplettiert der Tourismus- und Mobilitätsexperte Dr. Dieter Nirschl, 51, ab August 2019 […]

Der Beitrag Neue Geschäftsführer im Management des ADAC erschien zuerst auf PKWFokus.de.

SKODA teasert den neuen SUPERB

Veröffentlicht am: 10.05.2019 19:50

Gute Nachrichten für alle Fans des Automobilherstellers SKODA. Insbesondere all jene, die sich für das Modell SUPERB interessieren. Denn hier hat SKODA ganz aktuell richtig was aktualisiert und vor allem modernisiert. Wie es sich für einen vernünftigen Launch so gehört, zeigt man natürlich nicht gleich das vollständige Design, sondern macht mit einer Designskizze, den Mund […]

Der Beitrag SKODA teasert den neuen SUPERB erschien zuerst auf PKWFokus.de.